Talk mit Petrus Ceelen

    Petrus Ceelen: Beim Talk ‚ÄěIm Blickwinkel‚Äú und beim Vortrag mit Austausch

    am Mittwoch, den 22. Mai im Haus der katholischen Kirche

    Petrus Ceelen war zusammen mit Otto Braun aus Ravensburg der erste Pastoralreferent der Di√∂zese Rottenburg-Stuttgart. In der kirchlichen Aufbruchsstimmung nach dem Konzil und der W√ľrzburger Synode begann die Kirche M√§nner, wenig sp√§ter auch Frauen, die Theologie studiert hatten, anzustellen, um sie an  die Hecken und Z√§une der Gesellschaft zu senden. Petrus Ceelen wurde Gef√§ngnisseelsorger auf dem Hohenasperg. Sp√§ter wurde er zum ersten AIDS-Seelsorger Deutschlands nach Stuttgart berufen. F√ľr Ceelen waren das nicht in erster Linie gesellschaftliche R√§nder, sondern sie wurden zu wesentlichen Orten, wo sich Gottes Spuren im Heute entdecken lie√üen. Bekannt geworden ist Ceelen auch als geistlicher Schriftsteller f√ľr Alltagsspiritualit√§t und als Aphoristiker.

    Von 18.30-19.30 Uhr wird er im Gespräch mit Otto Braun und Michael Schindler aus seinem Leben und von seinen besonderen Erfahrungen erzählen.

    Um 20.00 Uhr wird er einen kurzen Vortrag zu seinem neuesten Buch ‚ÄěVerwundet vernarbt verwandelt: Mit Verletzungen leben‚Äú die Anwesenden zu einem Austausch einladen. Anschlie√üend kann ein vom Autor signiertes Buch erworben werden.

    Der Eintritt ist frei.