Ausnahmesituation

    Presseerkl├Ąrung der evangelischen Gesamtkirchengemeinde und der katholischen Gesamtkirchengemeinde zu Schutzma├čnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus, 13.03.2020

    Die evangelische Gesamtkirchengemeinde und die katholische Gesamtkirchengemeinde Ravensburg in Ravensburg stehen in der Verantwortung f├╝r alle Menschen Sicherheit und Halt zu geben. Durch die Ausbreitung des Corona ÔÇô Virus sind insbesondere ├Ąltere und kranke Menschen besonders gef├Ąhrdet. Der Schutz der Menschen, die gerne den Gottesdienst besuchen ist uns besonders wichtig. Gottesdienste werden weiterhin angeboten.  Deshalb bitten wir alle, die aus einem der Risikogebiete kommen oder selbst mit einer Person in Kontakt standen, die von dort kommt, in den n├Ąchsten Wochen die Gottesdienste nicht zu besuchen, gleiches bitten wir Personen, die an einer Grippe oder anderen Erk├Ąltungskrankheit erkrankt sind. Genaueres ├╝ber Vorsichtsma├čnahmen und weitere Informationen zum Virus finden Sie unter www.rki.de/covid-19.

    Um ├Ąltere, infektionssensible Menschen zu sch├╝tzen, haben die Pflegeheime im Stadtgebiet und die Kirchengemeinden entschieden, in den Pflegeheimen in Ravensburg in der n├Ąchsten Zeit keine Gottesdienste anzubieten. Ebenso entfallen die Seniorennachmittage.

    Bei den kleineren Veranstaltungen unter 100 Personen, Sitzungen und Besprechungen wird im Einzelfall entschieden, ob sie stattfinden, abgesagt oder verschoben werden. Wir appellieren dringend an die Eigenverantwortung der Menschen, wenn Sie sich ÔÇô egal warum ÔÇô Unwohl f├╝hlen, zuhause zu bleiben.

    F├╝r diejenigen, die nicht auf Ihren Gottesdienst am Wochenende verzichten m├Âchten, empfehlen wir die Fernseh- oder Radiogottesdienste. Diese werden u.a. von Radio Horeb und ARD/ZDF (Vatican News) angeboten.

    F├╝r seelsorgerische Gespr├Ąche stehen Ihnen die Pfarrer und Pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne weiterhin ÔÇô gerade auch telefonisch - zur Verf├╝gung. Sie erreichen sie ├╝ber die einzelnen Pfarrb├╝ros.

    Bei kleineren Veranstaltungen (alle Formate ├╝ber 100 Personen sind schon untersagt), Sitzungen und Besprechungen wird im Einzelfall entschieden, ob sie stattfinden, abgesagt oder verschoben werden. Dies kann man auf der Homepage seiner Kirchengemeinde nachschauen oder in den Pfarrb├╝ros erfragen. Hochfeste und wichtige Ereignisse im Kirchenjahr, wie Palmsonntag und Ostern werden derzeit auf ihr Risiko bewertet. Hier werden wir Sie in den kommenden Tagen und Wochen stetig informieren.

    Die Di├Âzese Rottenburg hat festgelegt, dass Taufen, Trauungen oder Beisetzungen nach Stand heute weiterhin angeboten werden. Diese sollten, sofern sie nicht verschiebbar oder ggf. sp├Ąter untersagt sind, in einem absolut kleinen Kreis (mit maximal 50 Personen) und ohne Personen aus den Risikogruppen stattfinden. Bei allen Sterbef├Ąllen werden wir f├╝r Trauernde sobald als m├Âglich in allen Kirchengemeinden Gedenkgottesdienste f├╝r die Verstorbenen durchf├╝hren. So soll f├╝r die Trauer religi├Âser Beistand, Halt und Zuversicht geben werden.

    F├╝r die anstehende Kirchengemeinderatswahl am 21./22.03.2020 empfiehlt die Di├Âzese Rottenburg-Stuttgart dringend die zugestellten Briefwahlunterlagen zu verwenden und wenn m├Âglich nicht pers├Ânlich ins Wahllokal zu kommen.

    F├╝r die evangelische Gesamtkirchengemeinde Ravensburg: Dekan Friedrich Langsam

    F├╝r die katholische Gesamtkirchengemeinde Ravensburg Pfarrer Hermann Riedle und Pfarrer Reinhold H├╝bschle