Eucharistische Anbetung

    Eucharistische Anbetung im Elisabethenkrankenhaus

    Das Elisabethenkrankenhaus ist in unserer Gemeinde inzwischen zu einem großen Haus herangewachsen. Die Sorge um die Kranken und ihren Angehörigen ist uns Franziskanerinnen von Reute wichtig. Mit Franz von Assisi wollen wir Gott suchen und finden ihn in der Erhabenheit des Weltalls und der Sterne, aber auch in der Ohnmacht der Krankheit und des Todes, im Gesicht des Armen und des Bettlers.

    Wir beten in den Anliegen der Kranken und der Pflegenden, der Angeh√∂rigen und der √Ąrzte jeden Mittwochabend von 19.30 bis 20.30 Uhr in der Kapelle des Elisabethenkrankenhauses und laden dazu herzlich ein.

    ‚ÄěVater, dein menschgewordener Sohn, sch√∂ner als Menschenkinder, um meines Heils willen, der Niedrigste der Menschen geworden, verachtet, zerschlagen und am ganzen K√∂rper vielf√§ltigst gegei√üelt, sogar gestorben in der Not des Kreuzes. Ihn, mein Vater, will ich anschauen, Ihn will ich betrachten, Ihn begehre ich nachzuahmen, denn Er ist mein Weg zu dir.‚Äú (nach P. H. Schlegel)