Wochenablauf

  • Mittwoch ist Farbkreistag d.h. altershomogene Gruppen (Kinder im gleichen Alter) treffen sich um 9.00 Uhr zum Morgenkreis und verbringen den Vormittag gemeinsam. Es gibt vier verschiedene Gruppen, die im monatlichen Wechsel in die Turnhalle gehen und psychomotorische Angebote durchf√ľhren. Au√üerdem bietet sich im Farbkreis die M√∂glichkeit, Drau√üentage oder Spazierg√§nge zu planen. Ebenso finden gezielte Angebote in der Einrichtung statt, beispielweise Kochen, Backen oder Experimentieren.
  • Freitags findet ein Abschlusskreis mit allen Gruppen statt, dabei singen wir gemeinsam unser Abschlusslied und bitten um den Segen Gottes f√ľr das kommende Wochenende.

 

 

Tagesablauf

  • Die Kinder kommen morgens in ihrer Stammgruppe an und haben bis 9.00 Uhr die M√∂glichkeit, sich spielerisch frei zu entfalten und eigenen Interessen nachzugehen.
  • Um 9.00 Uhr beginnt der Morgenkreis. Jede Gruppe f√ľhrt zu Beginn eigene Rituale durch (Kerze anz√ľnden, Lied singen, Wochenkalender). Anschlie√üend werden aktuelle Themen besprochen, Projekte geplant und durchgef√ľhrt, Spiele gespielt und vieles mehr.
  • Im Anschluss zum Morgenkreis gehen die Kinder H√§nde waschen und zum gemeinsamen Fr√ľhst√ľck. Dieses findet in der Gruppe statt. Es ist jeder Gruppe selbst √ľberlassen, gemeinsam mit allen Kindern zu fr√ľhst√ľcken oder die Kinder im Laufe des Vormittags selber entscheiden zu lassen, wann sie Hunger haben und Essen m√∂chten.
  • Nachdem alle Kinder gefr√ľhst√ľckt haben, bzw. w√§hrend einzelne Kinder noch fr√ľhst√ľcken, bleibt nun den Kindern ausreichend Zeit f√ľr freies Spiel in der Gruppe. Au√üerdem k√∂nnen gezielte Angebote zu Projekten oder aktuellen Themen durchgef√ľhrt werden. Die Kinder haben auch die M√∂glichkeit in dieser Zeit im Flur oder im Garten mit den Kindern aus anderen Gruppen zu spielen. Des Weiteren finden wir Zeit, die Kinder zu wickeln oder beim sauber werden zu begleiten.
  • Je nach Wetter r√§umen wir um ca. 11.00 Uhr gemeinsam mit den Kindern auf, machen eine Apfel- und Trinkrunde und ziehen uns f√ľr den Garten an.