Tagesablauf

Phase

Erläuterung

Begr√ľ√üungsphase

 

Eine wertsch√§tzende, freundliche und pers√∂nliche Begr√ľ√üung der Kinder in ihren Stammgruppen ist uns sehr wichtig, denn ein gelungener Start in den Kitalltag ist oft ausschlaggebend f√ľr das Wohlbefinden des einzelnen Kindes, sowie f√ľr die Atmosph√§re der jeweiligen Gruppe.

Freispielzeit

 

Die Freispielzeit nimmt bei uns in der Kita den gr√∂√üten Raum des Vormittags ein, denn Spielzeit ist Bildungszeit des Kindes. In unserer Kita haben die Kinder die M√∂glichkeit, sich in den verschiedenen Erfahrungs-und Aktionsbereichen aufzuhalten und auszuprobieren. Die p√§dagogischen Fachkr√§fte sind w√§hrend dieser Zeit Ansprechpartner und unterst√ľtzen die Arbeit des Kindes seinem Alters- und Entwicklungsstand entsprechend. Die Kinder w√§hlen sich ihr Spiel, den Spielort, die Spieldauer und den Spielpartner selbstbestimmt aus.

Fr√ľhst√ľckszeit

Die Kinder k√∂nnen selbst entscheiden, wann und mit wem sie w√§hrend der Freispielzeit im ‚ÄěKinder-Bistro‚Äú Fr√ľhst√ľcken wollen. Die P√§dagogischen Fachkr√§fte stellen Getr√§nke (Tee, Wasser und Milch) bereit und sorgen f√ľr eine angenehme Tischatmosph√§re. Jedes Kind deckt sich seinen Fr√ľhst√ľcksplatz selbst ein und achtet darauf, seinen Platz danach wieder sauber zu verlassen. Durch das selbst√§ndige Decken und Abr√§umen des Tisches √ľbernehmen die Kinder Verantwortung. F√ľr die Art des mitgebrachten Vespers sind die Eltern verantwortlich, jedoch freuen  wir uns √ľber ein ausgewogenes, gesundes und  nachhaltiges Vesper.

Aufräumphase

Das gemeinsame Aufr√§umen schlie√üt die Freispielphase ab. Diese wird durch das Singen des gemeinsamen Aufr√§umliedes angek√ľndigt.

Morgenkreis

Der Morgenkreis ist ein wichtigstes Ritual in unserem Tagesablauf. Hier wird es still bei uns im Haus, denn alle Kinder und p√§dagogischen Fachkr√§fte treffen sich in ihrer Gruppe zum Morgenkreis. Jede Gruppe gestaltet diesen nach den Bed√ľrfnissen der Kinder und dem jeweiligen Thema. Feste Elemente finden sich aber in allen Gruppen, z.B. Begr√ľ√üungslied, Kinder z√§hlen, Lieder, Fingerspiel, Tagesplanung und vieles mehr. Der Morgenkreis bietet den Kindern die Gelegenheit, sich mit ihren Gef√ľhlen und Bed√ľrfnissen einbringen zu k√∂nnen (Partizipation).

Gartenzeit

 

Um dem Bewegungsdrang der Kinder gerecht zu werden, gehen wir jeden Tag (egal bei welchem Wetter) raus in unseren gro√üz√ľgigen Garten.

Abholzeit

Ab 12.00 Uhr k√∂nnen die Kinder mit dem Betreuungsmodul 1 abgeholt werden. Wir w√ľnschen uns immer eine pers√∂nliche Verabschiedung beim p√§dagogischen  Personal, so kann eine kurze R√ľckmeldung, sowie die Aufsichtspflicht √ľbergeben werden.

Mittagessen 

F√ľr Kinder mit dem Betreuungsmodul 2, bieten wir t√§glich um 12.30 ein warmes Mittagessen an. Dieses wird uns vom Deutschen Roten Kreuz geliefert. Den (w√∂chentlichen) Speiseplan k√∂nnen Sie an unserer Infowand entnehmen. In der Gemeinschaft k√∂nnen die Kinder zusammen essen und erfahren Tischmanieren- und regeln.  Dabei werden Sie vom p√§dagogischen Personal begleitet, welches eine Vorbildfunktion hat.

Ruhezeit

 

 

Jedes Kind hat gewisse Grundbed√ľrfnisse, die gestillt werden wollen. So auch das Bed√ľrfnis nach Ruhe. Nach dem Mittagessen folgt die Ruhezeit bis etwa 14:00 Uhr. Diese wird altersspezifisch gestaltet. Durch ein sensibles, empathisches und feinf√ľhliges Vorgehen sollen sich die Kinder in der Mittagsruhe sicher und geborgen f√ľhlen. Die Mittagsruhe soll dem Kind erm√∂glichen, neue Kraft zu tanken, sowie Erlebtes zu verarbeiten.

Nachmittagsbetreuung

 

Nach der Ruhezeit haben die Kinder nochmal die M√∂glichkeit sich frei zu entfalten, oder an einem Angebot teilzunehmen. Des Weiteren haben Sie als  Eltern die M√∂glichkeit die Kinder ab 14.00 Uhr bis sp√§testens 15.00 Uhr in der  Einrichtung abzuholen.