Situationsansatz im Alltag

  • Mitbestimmung der Kinder im Tagesablauf z.B. gemeinsames oder freies Vesper
  • Angebote mit freiwilliger Teilnahme
  • Projekte und Themen nach Interesse der Kinder
  • Kinderkonferenzen zu Themen wie z.B. Aktionstage, Elterngeschenke, Raumgestaltung, Ausflugsziele
  • Rahmenbedingungen werden an die Bed√ľrfnisse und Interessen der Kinder angepasst

 

Diese Mitbestimmung und Teilhabe der Kinder nennt man Partizipation.