Kinderrechte

    Kinderrechte

    ‚ÄěAugen auf f√ľr Kinderrechte‚Äú ‚Äď ganz nach dem Slogan des Leitbilds der Katholischen Gesamtkirchengemeinde Ravensburg werden die Kinder in den Katholischen Kindertagesst√§tten Ravensburg in ihren Rechten gest√§rkt und diese im Alltag bewusst umgesetzt.

    Die Kinderrechte sind wichtige Bestandteile der pädagogischen Arbeit in den Katholischen Kindertagesstätten:

    Alle Kinder haben ein Recht darauf, gut leben zu können

    • Alle Kinder d√ľrfen an Aktivit√§ten der Kindertagesst√§tten teilnehmen.
    • Hilfsangebote, wie zum Beispiel das Bildungs- und Teilhabepaket werden angeboten und k√∂nnen in Anspruch genommen werden.

    Alle Kinder haben ein Recht darauf, gesund und ausreichend zu essen

    • Gemeinsames Vesper oder offenes Vesper in den Kindertagesst√§tten.
    • Buchbare Betreuungszeiten mit einem gemeinsamen Mittagessen.

    Alle Kinder haben ein Recht darauf, soviel wie möglich zu lernen

    • Gleiche Chancen auf Bildung f√ľr alle Kinder.
    • Bildungsr√§ume.

    Alle Kinder haben ein Recht darauf, zu denken und zu glauben was sie wollen

    • Alle Kinder d√ľrfen jeder Zeit Fragen stellen und sie bekommen Antworten darauf.

    Alle Kinder haben ein Recht darauf, ihre eigene Meinung zu sagen

    • Raum schaffen f√ľr Gespr√§che mit allen Kindern.
    • Kinder dazu ermutigen zu sagen, was sie denken.

    Alle Kinder haben ein Recht darauf, keine Angst vor Erwachsenen haben zu m√ľssen

    • Alle Kinder sollen sich wohl f√ľhlen in den Kindertagesst√§tten und willkommen sein

    Alle Kinder haben ein Recht darauf, in Frieden aufzuwachsen

    • Vorbild f√ľr alle Kinder sein und eine positive Einstellung den Kindern vermitteln.

    Alle Kinder haben ein Recht darauf, mitzubestimmen, was läuft

    • Partizipation der Kinder ‚Äď Interessen, Bed√ľrfnisse und W√ľnsche der Kinder beobachten, erfassen und reflektieren.
    • Kinderkonferenzen.
    • Projektarbeit.