Fastenpredigten 2018

    Fastenpredigtreihe in Liebfrauen

    Antworten auf allt√§gliche √Ąngste

    RAVENSBURG ‚Äď ‚ÄěAngst ‚Äď na und?!‚Äú, lautet der Titel der diesj√§hrigen Fastenpredigtreihe in der Liebfrauenkirche. Vom 18. Februar bis 18. M√§rz werden die f√ľnf Prediger Ursachen von und Antworten auf diffuse Angstsituationen beschreiben. Prominentester Sprecher ist der baden-w√ľrttembergische Ministerpr√§sident Winfried Kretschmann, der am 25. Februar auf politische Verantwortung in ‚ÄěZeiten der Unsicherheit‚Äú eingehen. Kirchenmusikalisch werden die rund einst√ľndigen Veranstaltungen, die jeweils um 17 Uhr beginnen, von Ch√∂ren aus Ravensburg und Umgebung gestaltet. Die Kirchenmusik soll als Bestandteil der Andachten zur Reflexion anregen und den feierlichen Charakter unterstreichen.

    Mit der Predigtreihe soll deutlich werden, ‚Äědass Angst auch eine positive Ressource sein kann‚Äú, so der f√ľr die Planung verantwortliche Pastoralreferent Dr. Michael Schindler. Es gehe darum, wie aus dem christlichen Glauben in gesunder und fruchtbarer Weise mit gesellschaftlichen und pers√∂nlichen √Ąngsten umgegangen werden k√∂nne. Die Fastenprediger beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven, n√§mlich aus religionsp√§dagogischer, politischer, theologischer, psychologischer und ethnologischer Sicht.

    • F√ľr eine volle Kirche d√ľrfte die Predigt von Ministerpr√§sident Kretschmann am 25. Februar sorgen. Zu erwarten ist dabei nicht nur eine politische Predigt, sondern wohl auch ein Glaubensstatement des engagierten katholischen Christen. Die musikalische Gestaltung √ľbernimmt die Chorgemeinschaft Gr√ľnkraut unter Leitung von Ulrich Niedermaier.
    • Mit dem prominenten Ordensmann Pater Notker Wolf wird die Reihe am 4. M√§rz fortgesetzt. Aus theologischer Sicht wird der ehemalige Abtprimas und damit oberster Repr√§sentant der Benediktiner den Aufruf Jesu hervorheben: ‚ÄěF√ľrchtet euch nicht!‚Äú Wolf will die Botschaft Jesu angesichts von Angst und Verunsicherungen in der Gesellschaft in den Mittelpunkt stellen. Unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Rudolf Schadt umrahmt das Vocal Collegium Ravensburg die liturgische Feier.
    • √úber den heilsamen Umgang mit √Ąngsten predigt am 11. M√§rz der Psychotherapeut und Ordensgeistliche J√∂rg M√ľller. Der Pallottiner-Pater aus Freising hat seine Predigt mit ‚ÄěWenn nur die Angst nicht w√§re ‚Äď √ľber den heilsamen Umgang mit √Ąngsten‚Äú √ľberschrieben. Zu h√∂ren ist zudem das Vocalensemble Cantiamo, geleitet von Udo R√ľdinger. Bereits von 14 bis 16.30 Uhr findet ein Seminar mit Pater M√ľller statt mit dem provokanten Titel ‚ÄěDie Angst macht mich fertig? Wie mache ich die Angst fertig?‚Äú (Anmeldung im Pfarrb√ľro Liebfrauen).
    • Den Abschluss macht Dr. Heike Wagner von der Akademie der Di√∂zese Rottenburg-Stuttgart in Weingarten. Die Ethnologin und Theologin will am 18. M√§rz Antworten geben auf die Frage: ‚ÄěInterkulturelle Begegnungen ‚Äď Quelle von Angst oder Chance ihrer Bew√§ltigung‚Äú. F√ľr die ‚ÄěZwischent√∂ne‚Äú zeichnet der gleichnamige Chor unter Leitung von Carolin Jeske verantwortlich.

    Die Predigtreihe w√§hrend der Fastenzeit zwischen Aschermittwoch und Ostern findet bereits seit dem Jahr 2004 statt und wird f√ľr alle Kirchengemeinden in Ravensburg und dar√ľber hinaus angeboten. Angesprochen sind alle religi√∂s interessierten Menschen und Christen aller Konfessionen. Damit sollen die Aspekte Besinnung und Glaubensvertiefung w√§hrend der Fastenzeit umgesetzt werden.